Seminar: Achtsamkeit - Entspannung und Meditation im Alltag

Die eigene Mitte finden

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen
Die sich über die Dinge ziehn
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen
Aber versuchen will ich ihn

Ich kreise um Gott den uralten Turm
Und ich kreise jahrtausendelang
Ich weiss noch nicht bin ich ein Falke ein Sturm
Oder ein grosser Gesang 

Rainer-Maria Rilke 

Ich lebe mein Leben....

Tun wir das? - Leben wir unser Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge ziehen?

Stecken wir nicht allzu oft mitten in den Dingen, empfinden unser Leben als Circulus vitiosus, fühlen uns mehr herum gewirbelt von all den Notwendigkeiten, als achtsam unsere Kreise zu ziehen. Und schon gar nicht kreisen wir um Gott, sondern um unseren Terminkalender, um die Notwendigkeiten und Beschwernisse unseres Lebens. Wenn dieser Zustand überwiegt, macht sich eine Erschöpfung breit in uns, eine Müdigkeit ohne Richtung.

Uns stellt sich die Frage: wohin gehen wir, wie können wir unseren eigenen Weg gehen ? Unsere innere Ruhe, unsere Sicherheit im persönlichen Handeln, unser persönliches Glück hängt von dieser Frage ab. Um uns diesen Fragen stellen zu können, müssen wir erst einmal ruhig werden, still werden in uns. Wir verlassen unsere lauten Gedanken und vordrängenden Gefühle.

Sie dürfen gehen, wie sie gekommen sind. Wir beginnen dem Leisen in uns, dem oft Verdrängten, dem Weggeschobenen auf die Spur zu kommen. Ein guter Weg, in die innere Achtsamkeit zu kommen, ist die Meditation.

An 6 Abenden oder einem Wochenende lernen wir unterschiedliche Tiefenmeditationen kennen, die wir in unseren All-Tag integrieren können. Alte Spannungen und Blockaden können sich auflösen und einer lichten Lebensfreude Platz machen.

Weitere Informationen auf Anfrage

 

[zurück]

 

Impressum | © 2018 Alle Recht vorbehalten | Realisierung: Lars Krüger