Mein Lieblingsschmuckstück

Mein Lieblingsschmuckstück ändert sich immer wieder. Wenn die Arbeiten, wie bei mir mit tiefer Kraft und innerer Freude gestaltet werden, gibt es immer wieder dieses staunende Innehalten, wenn eine Arbeit fertig vor mir liegt und ich mich frage, wer mir wohl die Hand geführt hat. Wenn ich weiß, dass archaisches Wissen und Kraft aus der Tiefe der Zeit zusammengeflossen sind. Aber all diese Arbeiten lagern in mir und erfreuen mich, auch wenn sie längst die passende Träger/in gefunden haben.

 

 

050612-21_-_KooriEin Beispiel ist „Koori“ eine Arbeit aus Sterlingsilber, Feingold, Knochen und Labradorit. Sie ist nach einem Traum entstanden. Das Wort Koori wußte ich nicht einzuordnen, vermutete aber, es könnte aus der Aboriginesprache kommen, weil es ein archaischer Traum war, in Australien spielend. Mein Freund Digby sagte mir ja, das bedeute die große Stimme des Landes, die manchmal durch die Menschen spricht.

[zurück]

 

Impressum | © 2017 Alle Recht vorbehalten | Realisierung: Lars Krüger