Biografie

Maria Kaluza Ich lebe meine Träume und träume mein Leben, gemittelt zwischen Himmel und Erde. Ich bin eingebunden in dîe Wärme meiner Familie, in ein großes Netzwerk von Freunden, Wegbegleitern, Lehrern; Menschen, die meine Träume und Visionen mit tragen, mit mir bauen am gemeinsamen Werk Welt.

 

 Innere BotschaftSeit 1989 arbeite ich in meiner eigenen Werkstattgalerie als Schmuckschamanin, gestalte Unikatschmuck und Amulette, ich habe in über 220 Ausstellungen im In– und Ausland meine Arbeiten gezeigt. In dieser Zeit habe ich bei Schamanen und Heilern aus aller Welt alternative Heilmethoden und gelebte Spiritualität kennengelernt. Beides beeinflusst meine Schmuck- und Heilarbeit.

Lebenslauf

Maria Kaluza

Ich bin 1954 geboren im Voralpenland, geboren in einer Zeit und Landschaft, die noch offen war für Sagen, Märchen und Geschichten. Worte hatten für mich von Kindheit an eine eigene Magie, einen eigenen Zauber. Aber auch Findeldinge, Materialien hatten  ihre geheime Sprache. Ich habe kleine Rindengärten gestaltet und mir dazu Geschichten  ausgedacht. Im Gymnasium war mir, ich müßte mich entscheiden, zwischen Kunst oder Sprache.  Bis heute aber befruchten sich beide Bereiche gegenseitig, bewohnen einen gemeinsamen Raum in mir.
Eine Kindheitserfahrung ist auch, dass Frauen ganz selbstverständlich heilen, für die Familie, die Nachbarschaft, die Verwandten, sei es durch Kräuter und selbstgemachte Salben und Tinkturen oder durch Besprechen und Handauflegen. Meine Beschäftigung mit den Naturheilweisen der Völker, mit schamanischem Heilen war auch ein Weg zurück zu meinen Wurzeln.

weiter …

Projekte

Kulturelle Entwicklung und Anerkennung kultureller Vielfalt sind von grundlegender Bedeutung für das Zusammenleben der Menschen, für die Bewältigung von Krisen. Frieden und Sicherheit können langfristig nicht allein durch zwischenstaatliche Vereinbarungen gesichert werden, sondern müssen auf der intellektuellen und moralischen Solidarität der Menschen beruhen.

weiter …

[zurück]

 

Impressum | © 2017 Alle Recht vorbehalten | Realisierung: Lars Krüger